Charlie Musselwhite, den “Grand Old Man” des Blues, lernte ich in Köln während eines Interviews für einen Radiosender kennen. Ja, natürlich war ich vorher etwas nervös, denn einem der großartigsten und weltbesten Blues-Harmonica Spielern gegenüber zu sitzen, der 14 W.C. Handy Awards und 6 Grammy Nominierungen erhielt, ist schon etwas Außergewöhnliches. Als ich ihn fragte, ob ich ihn portraitieren dürfe, schaute er zunächst überrascht, sagte dann aber freudig und auch neugierig zu.
(mehr …)