BMokt2014halb09.10.2014 Bergische Morgenpost

Herbstserie: Atelierbesuch – Texte geben den Bildern mehr Tiefe

In den Herbstferien besucht die Bergische Morgenpost aktive Wermelskirchener Künstler. Dabei ermöglichen sie Einblicke in die kerativen Entstsehungsprozesse. Heute: Roswitha Geisler, die zuhause am heimischen Wohnzimmertisch malt.
Der Esstisch in Roswitha Geislers Wohnzimmer ist nicht nur zum Essen da. An diesem alten Eichentisch – stabil, massiv, ausziehbar – sitzt die Künstlerin und fertigt ihre Bilder. Malen allein reicht nicht, sie versieht viele ihrer Bilder am Rand mit Text – mal waagerecht, mal senkrecht.   –  Und wer jetzt den ganzen Bericht lesen möchte, klickt bitte direkt hier auf den Zeitungsartikel
*

Rga18.07.2014halb18.07. 2014 Remscheider General Anzeiger

Roswitha Geisler stellt Familienbilder aus

…Roswitha Geisler hat sich als bildende Künstlerin menschlichen Portraits verschrieben. Bekannt ist sie für ihre Studien von Musikern, aber seit Mitte der Woche sind in den Räumen der Diakoniestation „Familienbildnisse“ zu sehen, die nicht das Individuum widerspiegeln, sondern Menschen in für sie prägenden Situationen oder Umfeldern.
Meist mit schwarzer Tinte und Wasserfarben oder – wie gleich am Eingang – schwarzer Tinte mit weißer Kreide auf rotem Büttenpapier, erzählt die Künstlerin kleine Geschichten…und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte auf den Artkel klicken…
.

08.02.2012 Bergischer Anzeiger

Ausdruck von Gefühlen

…….Ihr Credo beim Schaffen der vor allem in Mischtechnik entstandenen Werke ist das Bemühen, menschliche Haltung und Bewegung als Ausdruck innerer Spannungen und Gefühle zu spiegeln. Potriatzeichnungen verlangen Sehen, um Wesen und Habitus der Portraitierten zu erfassen und deren Charakter zu vermitteln. ….Prägend für den Betrachter sind aber vor allem ihre Situationsportraits von Bob Dylan und Jimi Hendrix…“………………….. und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte auf den Artkel klicken…

.

.

 

31.01.2012 Bergische Morgenpost/Rheinische Post

Faszinierende Portraits in Markt 9

…Ungewöhnliche Portraits empfingen die Besucher schon beim Eintreten. Allen voran das Bild mit dem Titel „Feierabend in Frankfurt City“. Eindrucksvoll deshalb, weil auf diesem Pastell nichts weiter zu sehen ist, als Männer in ihren grauen Anzügen vor einer hohen Bürohaus-Fassade. Sie stehen einfach da, ohne Ausdruck im Gesicht und ohne erkennbare Kommunikation…..Aber auch Geislers Familienbilder ziehen einen in ihren Bann…..Ein Besuch sollte für Kunstliebhaber ein Muss sein…“.. … und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte auf den Artikel klicken…

.

 

31.01.2012 rga.Remscheider General Anzeiger

Sehen, um das Wesen zu erfassen

In 22 Bildern zeigt Roswitha Geisler das, was sie als Befindlichkeiten der portraitierten Personen in Alltagssituationen wie „Feierabend in Frankfurt City“, „Drei Brüder am Strand“ oder „Sonntag im Biergarten“ und vielen anderen Momenten wahrgenommen hat…Gelungen auch das Portrait von Stefan Heym, das sie als Cover für die aktuelle Doppel-CD „Heymkehr“ mit Vertonungen von Heym Gedichten anlässlich dessen 100. Todestages für die Düsseldorfer Band „Schwarzbrenner“ gefertigt hat……“.. … zum weiterlesen bitte auf den Artikel klicken…

.

.


25.01.2012 Bergische Morgenpost/Rheinische Post

Markt 9 – Ausstellung mit faszinierenden Portraits

….Besonders faszinierend sind für Roswitha Geisler die Zeichnungen von Musikern. Dabei gehe es darum, Rhythmus und Dynamik wiederzugeben, lebendige und ausdrucksstarke Bilder von Clubszenen und Konzerten zu schaffen. „Das ist wie bei der Musik von John Cage, der das Nichthörbare, also die Pausen, versucht, hörbar zu machen. Mir geht es in den Portraits darum, das nicht darstellbare sichtbar zu machen“, erzählt die Künstlerin……“.. … und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte auf den Artikel klicken…

.

20.01.2012 rga.Remscheider General Anzeiger

Roswitha Geisler feiert Premiere im Markt

Roswitha Geisler hat in Essen, Fulda, Köln oder Eschweiler in über 30 Gemeinschafts- und Einzelausstellungen ihre Bilder gezeigt. In Wermelskirchen hat sie sich an den Jahresausstellungen des Kunstvereins beteiligt und stellte in der Sparkasse aus……Motive sind nicht nur Portraits von Musikern, Clubszenen oder Konzerten, sondern auch Familien, Kinder oder Manager. Das Besondere: Roswitha Geisler macht für den Betrachter sichtbar, was erst auf den zweiten Blick präsent ist…..“.. … und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte  auf den Artkel klicken…

.

.

 

 28.08.2008  Nassauische Neue Presse

Blues kann 100 Jahre alt sein – und ist doch immer neu 

     

Musiker greifen zur Gitarre, Roswitha Geisler greift zu Papier und Stiften und zeichnet Portraits von Bluesmusikern. „Ich spanne den Bogen zwischen alten und neuen, modernen Bluesmusikern.“ ……Berührende, spannende, komische und auch traurige Geschichten lassen die Besucher der Ausstellung noch bis zum 5. September in die alte Bluesmusik eintauchen und beeindrucken auf anziehende Weise. Sie erzählen ihre Geschichten und übermitteln Gefühle und Eindrücke…..und bis zum 5.September sind ihre Bilder in der Filiale der Kreissparkasse Limburg in Bad Camberg zu sehen. Ihre Ausstellung nennt Roswitha Geisler „Blues-Art“.. … und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte auf den Artkel klicken…

                                                                                 

.

19.04.2008 Bergische Morgenpost


Stadtgespräch: Musikerportraits


Roswitha Geisler präsentiert in der Stadtsparkasse jetzt ihre Musikerporträts.

„Man soll die Musik beim Betrachten meiner Bilder quasi hören, obwohl man sie nur sieht“,  sagt Roswitha Geisler.

Seit gestern präsentiert sie in einer Ausstellung in der Stadtsparkassen-Hauptstelle Porträts in der Szene bekannter Bluesmusiker….. So kombiniert sie ihre Musiker-Portraits mit Ansichten aus deren Herkunftsgegenden wie dem Blues-Delta, dem Mississippi, Memphis und New Orleans….

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte auf den  Artikel klicken…

.

.

rga 19.04.2008

19.04.2008

Remscheider General-Anzeiger


Der Betrachter soll die Musik hören

Ihre Musikerporträts sorgten in Wuppertal, Köln oder zuletzt in Hannoversch Münden für Aufsehen…

„Blues-Art“ ist die Ausstellung von Roswitha Geisler überschrieben.

Die Wermelskirchnerin zeigt dort rund 35 Musikerporträts, die sie mit Kohle, Graphit, Rötel oder Pastellkreide…..

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

wz_13_04_2008

wz_13_04_2008

13.04.2008

Westdeutsche Zeitung


Roswitha Geisler hat Musiker im Blick

Roswitha Geisler fängt sie ein – Momente der Konzentration, der Spannung, der Freude, der Lässigkeit.

Die Bilder, die sie ab Sonntag, 18. Mai ab 17:00 Uhr in der Bandfabrik an der Schwelmer Strasse 133 zeigt, sollen gleich zwei Aspekte auf einmal spiegeln: das „Lautmalen“ der Musiker und das „Leisemalen“ der Zeichnerin.

… und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

mrs_06_02_2008

mrs_06_02_2008

06.02.2008

Mündener Rundschau


Lautes und Leises vereint

„Laut und Leise“, unter diesem Motto stand die Vernissage von Roswitha Geislers Porträts von Musikern und Musikerinnen in der „Galerie Dreiklang“ in Hannoversch Münden.

Seit Jahren porträtiert Roswitha Geisler Musiker.

Darunter sind Rory Gallagher, Charlie Musselwhite, John Lennon, Jimi Hendrix…..

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

hna_29_01_2008

hna_29_01_2008

29.01.2008

Hessisch-Niedersächsische Allgemeine


Der Blues hängt an der Wand

Galerie Dreiklang: Vernissage mit Kunst und Musik.

Langsam bahnt sich die Musik ihren Weg durch den Körper….ein Gesamtkunstwerk aus Bild und Ton ist entstanden.

Viele der Musiker hat Roswitha Geisler persönlich kennen gelernt: „Manche Bilder sind während eines Konzertes entstanden…..“

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

mrs_23_01_2008

mrs_23_01_2008

23.01.2008

Mündener Rundschau


Große Musiker

Roswitha Geisler malt faszinierende Musikerportraits.

Kunst „Laut und Leise“ – Musikerporträts von Roswitha Geisler.

In ihren Bildern finden zwei emotionale Ausdrucksmöglichkeiten zusammen:  Das „Lautmalen“ der Musiker und das „Leisemalen“ der Zeichnerin….

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

hna_21_01_2008

hna_21_01_2008

21.01.2008

Hessisch-Niedersächsische Allgemeine


Bilder, die wie Musik sind

Musikerportraits stehen im Mittelpunkt der Ausstellung „Laut und Leise“, die am Samstag, den 26. Januar, in der „Galerie Dreiklang“ eröffnet wird.

Bis zum 23. Februar 2008 sind dort die Bilder der Künstlerin Roswitha Geisler aus Wermelskirchen im Bergischen Land zu sehen……..

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

bmp_21_10_2007

bmp_21_10_2007

21.10.2007

Bergische Morgenpost


Kunst von Frauen für Frauen

Bilder in einer Ausstellung bewundern kann jeder.

Regina Löhmer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, hat sich da mal etwas anderes einfallen lassen….

“ Die Besucherinnen sollen einen Einblick bekommen wie ein Bild überhaupt entsteht.

Roswitha Geisler und Gabriele Tront werden die einzelnen Schritte von einer leeren Leinwand bis zum fertigen Bild erklären,“ kommentiert Regina Löhmer den Abend………

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

bmp_10_10_2007

bmp_10_10_2007

10.10.2007

Bergische Morgenpost


Kunst von Frauen für Frauen

Zu einer Veranstaltung „Kunst von Frauen für Frauen“ lädt Gleichstellungsbeauftragte Regina Löhmer erstmalig und dann anschliessend ein oder zwei Mal jährlich ein.

Dabei bietet sie den Besuchern einen Blick „hinter die Kulissen“.

Künstlerinnen laden ein, zu einem Ausflug zu den Hintergründen ihrer schöpferischen Arbeit.

Wie entsteht ein Bild oder ein anderes Kunstobjekt, welche Techniken, warum wurde…..

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

bmp_08_10_2008

bmp_08_10_2008

08.10.2007

Bergische Morgenpost


Musik im Bild

Roswitha Geisler stellt in der Denkerschmette aus.

„Blues-Art“, unter diesem Titel zeigt jetzt Roswitha Geisler in einer Ausstellung in der Denkerschmette, Kippdorfstrasse 27,

Porträts von Musikerinnen und Musikern…..

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

rga_08_10_2007

rga_08_10_2007

08.10.2007

Remscheider General-Anzeiger


Was Rock Legenden bewegte

Rory Gallagher, Jim Morrison, Jimi Hendrix, John Lennon – was sie miteinander verbindet ist der frühe Tod, mehr noch aber ein unverwechselbarer musikalisches Talent….

Wenn diese Menschen gleich eine ganze Geschichte erzählen, wird aus dem Poträt eine – oft vierteilige – Collage, in der Songtexte, Titelzeilen und Landschaften…

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

ksta_02_01_2007

ksta_02_01_2007

02.01.2007

Kölner Stadt-Anzeiger


Bildende Kunst und Musik im Einklang

Einst war Rory Gallagher der weltbeste Rock-Gitarrist.

Das war um das Jahr 1974 herum.

Aus dieser Zeit stammen viele Bildmotive, die Roswitha Geisler in realistische Zeichnungen übertragen hat…..

Musik gehört zu den elementaren Erfahrungen, die den Menschen zu sich selber und über sich hinaus führen…….

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

rga_03_11_2006

rga_03_11_2006

03.11.2006

Remscheider General-Anzeiger

Hören, genießen – und verewigen

Roswitha Geisler stellt ab diesem Wochenende in einer Galerie in der Kölner Innenstadt 45 Porträts von Musikern aus….

Die Künstlerin bildet nicht stur ab, sondern legt Wert darauf, dass die Emotionalität, die Beziehung zwischen Musiker und seinem Instrument voll zur Geltung kommt….

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

Radio Erft

Radio Erft

26.10.2006

Radio Erft

„Special! „Music Is The Language“ 20:00 – 21:00 Uhr

Sendung mit Viktor Büttner anlässlich der Kunstausstellung “Porträts von MusikerInnen“

In der Kölner Galerie K-8 ( 03.01. – 31.12.2006)

Gäste: Roswitha Geisler (Künstlerin), Kai Becker (Musiker), Ralf Schmidt (Galerist).

Zu empfangen: UKW Frequenz 105,8 / 91,4 oder über Kabel

.

.

rga_09_06_2005

rga_09_06_2005

09.06.2005

Remscheider General-Anzeiger


Roswitha Geisler und das Desaster an der Dhünn

Am Dienstag Abend fanden sich Krimifreunde im Antiquariat von Hans-Otto Lentz „Der Büchernarr“ zu einer Lesung mit der Wermelskirchener Autorin Roswitha Geisler ein. Die Schreiberin von Kurzgeschichten und Gedichten, die seit 1979 in Wermelskirchen lebt, las ihren Kurzkrimi „Das Desaster an der Dhünn“, der in dem rga-Krimibuch „Mord an der Wupper“ vor kurzem erschienen ist….

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

.

.

rga_04_06_2005

rga_04_06_2005

04.06.2005

Remscheider General-Anzeiger

Drei schräge Typen und ein Überfall

Die Wermelskirchnerin gehört zu den Autoren, deren bergische Kurzkrimis in der Anthologie „Mord an der Wupper“ des rga-Buchverlags veröffentlicht wurden. Vorausgegangen war ein Wettbewerb. Gesucht wurden Autoren, die Krimis mit viel bergischem Lokalkolorit zu Papier bringen. Roswitha Geisler gehörte zu den 15 Schriftstellern, deren Geschichten für das Buchprojekt auserkoren wurden…

und wer jetzt mal weiterlesen möchte, der kann dann mal bitte den Thumbnail anklicken…

2 Antworten to “Presse”


  1. Dear Roswitha,
    My name is Bart Peverelli an d every yaer we organize a Blues Weekend in our hotel. This year 19 and 20 October. We would like to ask you if you are interested to have an exhibition in out hotel during taht festival ?
    Hope hearing from you a.s.a.p.
    Kind regards, Bart

  2. Maxima Says:

    Beautiful ,my friend ,have nice day !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s