April 2021


Einen schöneren Platz für mein Bild "Unterwegs nach Emmaus" konnte ich mir gar nicht wünschen
Einen schöneren Platz für mein Bild „Unterwegs nach Emmaus“ konnte ich mir gar nicht wünschen. (Foto: W. Reich)

Manche Dinge finden sofort ihren richtigen Platz. Ohne Umschweife gelangen sie an den Ort, der nicht besser für sie passen könnte. Genau dies geschah mit meinem Bild „Unterwegs nach Emmaus“, welches ich hier in meinem letzten Artikel vorstellte.

„Ich habe mich sofort in dieses Bild verliebt“, erzählt mir der Duisburger Pater Tobias Breer OPream, als wir im Sonnenschein vor dem Gemeindebüro der „Herz-Jesu“-Gemeinde in Duisburg-Neumühl stehen, „der Gedanke, dieses historische Thema in die Neuzeit zu versetzen ist einfach Klasse. Das Bild passt zu mir und meiner Geschichte.“

(mehr …)

Unterwegs auf dem Weg von Jerusalem nach Emmaus – eine ganz besondere Erzählung

Vor einigen Wochen gab es eine überraschende Einladung für unseren Kunstverein, in dem zur Zeit aus den bekannten Gründen leider alles nur auf Sparflamme läuft.
Zu unserer großen Freude hatte Frau Sarah Kannemann, Vikarin an der ev. Stadtkirche Wermelskirchen, die schöne Idee, im Rahmen der Veranstaltung „Nacht der offenen Kirchen“ den Mitgliedern des Kunstvereins die Gelegenheit zu einer ganz besonderen Ausstellung zu geben.

(mehr …)