MarisahalbAus dem Jahre 2007  stammt das weihnachtliche Foto, welches mir als Vorlage für diese Portrait-Zeichnung diente. Marisa, so heißt dieses niedliche, blonde Mädchen, war damals genau drei Jahre alt. Sie trägt ein molliges weißes Sweatshirt mit Rosenmuster und dazu eine puschelige Nikolausmütze, denn der Heilige Abend war nicht mehr weit.
Marisa liebte Schneemänner. Sobald ein wenig Schnee gefallen war, versuchte sie, selbst einen zu bauen. Natürlich mit Papas Hilfe. Der sollte genau so groß werden und genau so aussehen wie der, dem sie zuvor auf dem Wuppertaler Weihnachtsmarkt begegnet war.

Sie war so beeindruckt von ihm, dass sie sich erst nach mehrfacher Aufforderung winkend und “ Schüss Neemann!“ rufend von ihm verabschiedete.
Aber auch im Bergischen Land ist Frau Holle mittlerweile nicht mehr so ganz zuverlässig oder ihr sind zwischenzeitlich die Federbetten ausgegangen. Könnte ja sein.
Jedenfalls war sie in jenem Jahr nicht sehr fleißig und darum gab es den Schneemann nur in einer kleineren Variante.

Aus diesem Grund habe ich im Hintergrund einen Schneemann gezeichnet, der ebenfalls in die Kategorie der etwas gemäßigteren Ausführung passt.
Natürlich trägt er, wie es sich für einen Herrn seiner Art gehört, eine Pudelmütze, einen Schal und ist versehen mit einer Möhrennase. Denn so mag man ihn am liebsten.

Und, mag man sich jetzt vielleicht fragen, was ist dann später aus Marisa geworden?
Marisa ist inzwischen Gymnasiastin, fährt mit großer Begeisterung mit ihren Eltern und der kleinen Schwester zum Wintersport in das Sauerland und natürlich besonders gern in die Alpen. Am liebsten ins Stubai-Tal. Klar, dass sie schon diverse Skikurse erfolgreich absolviert hat.

*
Das obige Portrait von Marisa habe ich von Hand gezeichnet. Dafür habe ich einen alten MontBlanc-Füller, schwarze MontBlanc-Tinte, Faber-Farbstifte in verschiedenen Rot-, Blau- und Braun-Varianten und einen weißen PITT-Pastellstift benutzt. Das Portrait bekam ein quadratisches, mattweißes Passepartout in der Größe 30 x 30 cm.
Wer mag, der kann zur Großansicht bitte auf das Bild klicken.