Toby 005halb
*
Jetzt spürt man, dass Toby allmählich alt wird. 
Früher war er die Treppen hinauf- und hinunter gesprungen, immer zwei Stufen auf einmal nehmend, mit heftig wedelndem Schwanz und blanken Augen. 
Aber nach und nach wurde aus dem polternden Hopsen ein gemessenes Tappen, wenn er eine Stufe nach der anderen nahm. 
Während er früher aus dem Garten und durch die Diele blitzschnell in die Küche schoss, stößt er jetzt die Tür vorsichtig mit der Schnauze auf. 
Er sieht sich um, als ob er nicht wüsste, wo er eigentlich ist und wenn man ihn dann freundlich ruft, wackelt er träge mit dem Schwanz und begibt sich langsam zu dem hin, der ihm am nächsten ist. 
Er legt seine warme Schnauze in einen Schoß, sieht hoch und wartet. 
Auf irgend etwas.