biyomapTragetaschen, Plastikhüllen, selbst genähte Mappen aus Polsterstoff, Wellkarton oder Luftpolsterfolie – oh ja, eine Menge habe ich schon ausprobiert, um meine Bilder unbeschadet von einem Ort zum anderen transportieren zu können. Und was war die Folge? Trotz aller Vorsicht gab es oft genug Schrammen auf den Rahmen, angestoßene Ecken, gesprungenes Glas oder Kratzer. Vom umweltschädlichen Abfall der ausrangierten Luftkissenfolien und den überall anhaftenden Klebestreifen ganz zu schweigen. So, und nun probiere ich etwas Neues aus, nämlich die BiyoMAP.

Das sind robuste ökologische Transporthüllen aus wasserfestem Recyclingmaterial, einfach und elegant designt, wiederverwendbar und versehen mit einem Ökolabel. Das Ein- und Auspacken geht zügig vonstatten, per Klettverschluss wird die Mappe ratzfatz geschlossen und außen gibt es noch ein Klarsichtfach, in das man ein Foto des verpackten Bildes stecken kann – so dass man sogleich weiß, welches Werk sich innen drin befindet.  Suchen ist ab sofort also überflüssig. Eine tolle Sache.  Super finde ich auch den dazugehörigen Gurt, mit dem man die Bilder bequem tragen  kann.  Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so begeistert von einer nützlichen Sache war.  Und hier ist der Link: http://www.biyomap.com