"Messing With The Kid"- Larry Miller

"Messing With The Kid"- Larry Miller

Hier also Larry Miller. Grundlage für dieses Portrait ( zur Großansicht bitte auf das Bild klicken) war sein Auftritt im Talbahnhof in Eschweiler im November 2009, als er eine tolle Show von hohem Unterhaltungswert ablieferte. Man weiß ja beispielsweise, dass Larry Miller ein ausgezeichneter Gitarrist und Sänger ist, aber dass er auch ein hervorragender Comedian und somit, wenn man das alles zusammennimmt, einen gnadenlos guten Entertainer darstellt, ist dem einen oder anderen, der ihn noch nicht live auf der Bühne erleben konnte, vielleicht neu. Man kann sagen, dass sich Herr Miller stilistisch zwischen seinen beiden großen Vorbildern Jimi Hendrix und Rory Gallagher bewegt.  Und somit weiß jetzt so ziemlich jeder Musikinteressierte Bescheid.

Auf seinem Porträt wollte ich das Komödiantische, Verschmitzte und Slapstickartige des Larry Miller zeigen, der in seinen Konzerten mit einem grimassierenden Mordsspaß  die Zuschauer auf seine Seite zieht, so dass diese jedes Mal schier aus dem Häuschen geraten.

Gebraucht habe ich dazu so einfache Malmittel wie Wasserfarben, Tinte, Graphitstift und Farbstifte. Der Vorteil dieser schlichten Ausstattung ist, dass man mit ihr sehr schnell arbeiten und auch mal den Malprozess einfach zwischendurch unterbrechen und später fortsetzen kann. Denn bis auf die Wasserfarben sind keine Trocknungszeiten vonnöten und es ergeben sich demzufolge auch kaum Farbveränderungen. Für den Hintergrund habe ich vorher Farbproben auf dem verwendeten Malgrund, hier ein mattes, dickes Büttenpapier, aufgetragen und verglichen, bis ich die richtige Mischung hatte, so wie sie mir vorschwebte und die auch zu dem Portrait passt.

Zum Schluss bekam Larry Miller noch ein  Passepartout in elfenbein und einen schmalen Rahmen in mattem Weiß.